28.06.2017

Seniorenausflug nach Rüdesheim

Ausgerechnet den bisher heißesten Tag des Jahres hatten sie erwischt für ihren Halbtagesausflug. Der Hitze geschuldet war deshalb auch die relativ kleine Zahl der Seniorinnen und Senioren, die am 22. Juni unterwegs war. In einem gut gekühlten Bus und mit reichlich kühlendem Wasser war die Gruppe unterwegs und fuhr auf dem direkten Weg nach Bingen und von dort mit der Fähre auf die Rheingauer Seite des Rheins.

Hier machten sich die Monsheimer und Kriegsheimer gleich auf den Weg zur Talstation der Rüdesheimer Seilbahn, die die Damen und Herren zum Niederwalddenkmal brachte. Doch oben angekommen musste erst einmal ein kurzer Regen- und Hagelschauer überstanden werden, bevor man sich dann auch wieder im Sonnenschein zur Germania begeben konnte. Das Niederwalddenkmal mit der „Wacht am Rhein“ ist auch heute noch ein sehr imposantes Denkmal aus einer Zeit nach dem deutsch-französischen Krieg 1870/1871. Hier traf sich ein Teil der Teilnehmer auch zum Gruppenfoto.

Nachdem die Gruppe das Denkmal mit seiner Dimension und auch den Pavillon aus dem Ende des 18. Jahrhunderts ausgiebig besichtigt hatte und natürlich auch die wunderschöne Aussicht genossen hatte, ging es in der angenehm luftigen Seilbahn über die Rebenhänge schwebend wieder zurück nach Rüdesheim. Hier war in der Drosselgasse in einem Ausflugslokal reserviert. Bei Kaffee und Kuchen, oder auch eher handfesten Speisen konnten sich die Reisenden hier ruhig niederlassen und den Tag genießen. Nach individuellen Fußwegen durch die Rheingaugemeinde fuhr die Gruppe gegen Abend wieder zurück.

Alle Meldungen